More Book Start

Berlin :)

Die Berliner Landeswahlleitung rechnet mit einer guten Wahlbeteiligung in der Hauptstadt. Bereits am Morgen hätten viele Wähler ihre Stimme im Wahllokal auf dem Gelände des Landeswahlamtes abgegeben, sagte Sprecher Bernd Knop am Sonntag. «Das sieht gut aus. Ich freue mich darauf, dann war unsere Arbeit nicht umsonst», fügte er hinzu. Auch die Zahl der Briefwähler weist auf eine hohe Beteiligung an den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksverordnetenversammlungen hin. 14,7 Prozent oder 382 319 Wahlberechtigte stellten nach Angaben der Landeswahlleitung einen Briefwahlantrag, so viel wie noch nie bei einer Berliner Parlamentswahl.

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Landeswahlleitung dagegen mit der Beteiligung am Vormittag nicht zufrieden. Großer Andrang in den Wahllokalen sei wegen des schöne Spätsommerwetter zunächst ausgeblieben, hieß es. Am Morgen hatte in Berlin ein gut gelaunter Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) seine Stimme in der Halensee-Grundschule im Bezirk Wilmersdorf-Charlottenburg abgegeben. «Dann zählen Sie mal schön aus», sagte er zu den Wahlhelfern. Wowereit war mit seinem Lebenspartner Jörn Kubicki erschienen. Ein großes Medienaufgebot war zur Stelle. Beide mussten nicht warten. Sein Herausforderer Friedbert Pflüger (CDU) wollte gegen Mittag seine Stimme in Wilmersdorf abgeben.

19.9.06 20:49
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de